Viele Onlineshopbetreiber analysieren das Nutzerverhalten ihrer Besucher, um ihnen durch entsprechende Maßnahmen ein besseres Angebot und eine optimierte User Experience bieten zu können. Aus diesen Daten ergeben sich wichtige Erkenntnisse, die zu einer erfolgreichen Shop-Optimierung und damit zu mehr Umsatz führen können. Nicht selten zeigen diese Analysen, dass Kunden von Fall zu Fall Artikel in den Warenkorb gelegt, diese dann aber nicht gekauft, sondern den Shop ohne Kaufabschluss wieder verlassen haben. Mit Hilfe von Erinnerungs-E-Mails lassen sich solche Warenkorbabbrecher möglicherweise zurückholen. Dabei gilt es aber verschiedene Gesetzesvorgaben zu beachten.