„Fehler sind nützlich, aber nur, wenn man sie schnell findet", diese Erkenntnis hatte der britische Ökonom John Maynard Keynes bereits im 20. Jahrhundert. Um auf Dauer effektiv und effizient zu arbeiten, müssen wir immer wieder zurückblicken und die getane Arbeit kritisch bewerten. Deshalb ist eines der wichtigsten Grundprinzipien von Agilität „Inspect and adapt": Stetige Verbesserung durch permanente Überprüfung. Ein Hilfsmittel im Rahmen von Scrum ist die Retrospektive. Was aber genau ist eine Retrospektive und wie läuft sie ab? Wir stellen hier die wichtigsten Bausteine dieses Meetings vor.