Die Internet World Expo in München war als kleines aber feines Gegenstück zur dmexco nun schon im zweiten Jahr ein fester Bestandteil im Messekalender von communicode. Verteilt auf zwei Hallen konnten sich mehr als 17.000 Besucher von E-Commerce Lösungsanbietern über Paymentdienstleister, Logistik und Agenturen die gesamte digitale Supplychain über 2 Tage präsentieren lassen.

Gemeinsam mit unserem Partner Shopware stand bei communicode in diesem Jahr alles im Zeichen von agilem, also mitwachsendem Product Information Management (PIM) und der Verbindung zu Shopware als E-Commerce Plattform. Präsentiert mit geballter communicode Beratungskompetenz von Consultants und Account Managern auf dem Stand von Shopware.

Der neue Shopware Connector für infuniq PIM als Schnittstelle zwischen zentraler Produktdatenverwaltung (infuniq PIM) und Vertriebsplattform ermöglicht, neue oder geänderte Datensätze wie Produkte, Grafikelemente und Detailinformationen noch schneller und direkter vom PIM System in die E-Commerce Plattform zu übergeben. Somit wird der zeitliche Versatz zwischen Eingang der Informationen im Unternehmen und Verfügbarkeit im Shop minimiert und das Absatzpotenzial optimiert.

Die Erkenntnis, dass die Einführung und Nutzung eines PIM-Systems kein undurchdringbares Mammutprojekt mit ungewissen zeitlichen, budgetären und personellen Ressourcen sein muss verfolgt der zweite Aspekt, den communicode auf der Messe präsentiert hat.

Agile PIM vereint valide und zentral verfügbare Datenhaltung gepaart mit kurzer time-to-market und überschaubaren Kosten.

Mehr zu communicodes Agile PIM und wie es die Unternehmenskultur bereichern kann und neue, effiziente Prozesse den sich immer schneller wandelnden Markt- und Umgebungsvariablen Rechnung tragen, können Sie hier noch detaillierter nachlesen und uns natürlich sehr gerne für weitere Informationen kontaktieren: https://agile-pim.de

Laut Stephan Franke, Director Business Development bei communicode und verantwortlich für den Geschäftsbereich PIM/DAM, liegt hier noch großer Beratungsbedarf bei den Unternehmen:

„Dass die Einführung eines PIM-Systems große Auswirkungen auf die betreffenden Geschäftsprozesse hat, ist unvermeidbar. Hinzu kommt, dass eine kurze time-to-market in gleichem Maße für ein PIM-System gilt, wie z.B. für eine E-Commerce Lösung. Deshalb ist eine agile Einführungsmethodik, bei der man in kleinen Schritten nach und nach die verschiedenen Datentöpfe, Geschäftsprozesse, Zielkanäle und vor allem Mitarbeiter involviert, der Schlüssel zum Erfolg. So erzielt man bereits nach sehr kurzer Projektlaufzeit einen ersten ROI.

Die Internet World hat gezeigt, dass dieser Ansatz genau die Bedürfnisse am Markt trifft. Das spiegeln sowohl die interessanten Gespräche mit Unternehmen verschiedener Branchen wider, als auch das Interesse an Systemen wie infuniq PIM, die eine solche Einführung ermöglichen.“

Nicht nur in Bezug auf PIM, sondern vor allem das Interesse rund um die Möglichkeiten von Shopware und der diesbezüglichen Beratungs- und Umsetzungsleistungen von communicode untermauern, dass der E-Commerce Markt in Deutschland weiterhin auf solidem Wachstumskurs ist.

Mit 18,4 Mrd. EUR Umsatz im 4. Quartal 2017 lag dieser nochmal rund 1,5 Mrd. EUR höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, der ebenfalls schon ein Rekordergebnis darstellte.

(Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/726939/umfrage/umsatz-im-interaktiven-handel-in-deutschland-quartalszahlen/, abgerufen am 12.03.2018)

Auch für 2018 sind wir also gut gerüstet, um unsere Neu- und Bestandskunden zu allen Themen rund um Digitalisierungs- und E-Commerce Trends und Strategien optimal beraten und unterstützen zu können.

Dies hat das positive Feedback von Besuchern als auch Partnerunternehmen gezeigt, für das wir uns an dieser Stelle herzlich bei den Besuchern als auch Shopware für die wieder einmal sehr professionelle und freundschaftliche Unterstützung und Begleitung bedanken möchten.

München 2019: Wir sind gerne wieder dabei 😉